Apr
08

Harold and Maude

Reallife       Trackback

Gute Theaterstücke in Halle waren in der nahen Vergangenheit eher rar gesäht. Entweder sie interessierten mich inhaltlich nicht oder von Bekannten hörte ich, wie schlecht die Darsteller spielen würden. Und dann die Ãœberraschung: Harold und Maude im NT? Wer kennt diesen Film von 1971 nach dem Drehbuch von Colin Higgins nicht? Ein Meisterwerk des schwarzen Humors mit dem lehrreichen Hinweis, das Leben doch zu genießen. Ich war gespannt ob das Stück den hohen Erwartungen gerecht werden würde. Wie würde der vom Tod faszinierte junge Harold seine skurillen Suizidversuche unternehmen? Wie würde die 79 jährige Maude ihre Lebensbejahung im Stück beweisen? Wie würde die diffizile Liebesgeschichte der beiden unterschiedlichen Charaktere dargestellt werden? Und ich sage euch: Es ist alles grandios gelungen. Schallendes Gelächter für die trockenen Reakionen Haroldsmutter den Selbstmorddarstellungen ihres Sohnes gegenüber: (Szene: Harold hat sich erhängt „…Harold wie oft habe ich dir gesagt, keine weißen Socken zu schwarzen Schuhen!!!“) Gespannte Gesichter während Harold mit einem der unzähligen Selbstmordveranstaltungenden die nächste Heiratskandidatin seiner Mutter vergrauelt. Breites Lächeln über die vielfältigen Lebensweisheiten Maudes („Realität ist für Menschen die mit Drogen nicht umgehen können“). Fassungslose Reaktionen am Schluss des Stücks. Ja, ein wahres Meisterwerk, für jeden etwas dabei!

Goettine

Apr
04

TV-Tipp fürs Wochenende

TV-Tipp       Trackback

Miles und Jack sind alte College-Freunde, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Miles (Paul Giamatti) ist ein notorisch depressiver Lehrer, verhinderter Schriftsteller und ein leidenschaftlicher Weinliebhaber. Die Vollkommenheit eines edlen Tropfens bedeutet für den unglücklich Geschiedenen all das, was er in seinem eigenen Leben vermisst. Jack (Thomas Haden Church) hingegen begegnet den Grübeleien seines Freundes mit Unverständnis. Der mäßig erfolgreiche Schauspieler liebt Frauen und Partys und will kurz vor seiner Hochzeit noch einmal richtig auf die Pauke hauen. Gemeinsam bricht das ungleiche Duo zu Jacks Junggesellen- Abschied auf eine einwöchige Reise in die Winelands Kaliforniens auf. Schnell kollidieren die unterschiedlichen Lebenseinstellungen. [Samstag 20:15 Uhr Vox]

Apr
02

verwirrende Einkaufszettel

Ja, wir machen jetzt immer mittwochs unseren Wochenendeinkauf, da ist es wenigstens noch nicht ganz so voll…. Als ich allerdings eben den Einkaufszettel las, wurde ich stutzig. Ok, jetzt weiß ich, was die Goettine mit ihrer Sauklaue Medizinstudentenhandschrift da gestern draufgepinselt hat, aber mich würde mal interessieren, was ihr so spontan lest 🙂

Einkaufszettel

Mrz
30

Merseburger Schimpfwortlegastheniker

Ja, auch Schimpfworte an Häuserwände schreiben will gelernt sein. Das stellten wir heute auf unserem Sonntagsspaziergang fest, als wir am Gelände der ehemaligen Markthalle entlangliefen.

Da dies aber nicht das einzigste Foto an diesem wunderschönen Tag war, will ich mal noch ein paar andere Impressionen zeigen…

Frühlingserwachen Frühlingserwachen Frühlingserwachen Frühlingserwachen

Leute es wird Frühling! :mrgreen_wp:

Mrz
28

Büro ist Krieg

Reallife       Trackback

… sowas merkt man an verschiedenen Faktoren. Einer davon ist der Angriff aus der Ferne – mit Hilfe von etwas in die Jahre gekommenen Kommunikationsmitteln – genannt Fax. Durchführung: Man sendet einfach endlos viele Seiten, und wie in diesem Fall, auch noch mehrmals die gleiche. Ok, dass es die gleiche war, hat Haitham auch erst gemerkt, nachdem er jede einzelne Faxseite kopiert hatte. Aber um ihn mal in Schutz zu nehmen, wir haben ihn auch ziemlich dabei abgelenkt :mrgreen:

Angriff per Fax

Mrz
28

TV-Tipp fürs Wochenende

TV-Tipp       Trackback

Unterschiedlicher können Brüder kaum sein: Molekularbiologe Michael (Christian Ulmen) kümmert sich mehr um Genforschung als um Frauen, Lehrer Bruno (Moritz Bleibtreu) leidet an seinem Hormonstau. Erst als sich Bruno im Swingerclub in Christiane (Martina Gedeck) verguckt und Michael Jugendfreundin Annabelle (Franka Potente) trifft, finden die Männer ihre Form von Glück. Dann werden beide Frauen schwer krank. [Samstag 20:15 Uhr ARD]

Mrz
22

Osterfeuer

Reallife       Trackback

Es soll ja Leute geben, die sich bei dem momentanen Wetter (Kälte+Regen/Schnee) nicht vor die Tür wagen. Wir sind da anders. Schließlich gibt es das Osterfeuer auch nur einmal im Jahr, da packt man sich halt dick ein und los gehts. Diesmal wird sogar auf den Komfort des Autos verzichtet und die Beine kommen zum Einsatz. Ziel ist, wie jedes Jahr, Leuna Ockendorf, wo immer in lustiger Runde jede Menge Holz verbrannt und Alkohol vernichtet wird. Die Literflasche Weisswein (mit Schraubverschluss!) vom Rewe hat das Feuer natürlich nicht überlebt und wir hatten in guter Gesellschaft eine Menge Spaß. Selbst morgen werden wir uns noch daran erinnern, spätestens, wenn wir den Qualm riechen, den unsere Jacken im Flur ausdünsten.

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8

Leider haben die Batterien meiner Digicam mittendrin ihren Geist aufgegeben, sodaß ich zum Schluss doch wieder mein gutes alten Handy zücken musste. Ich denke, die Bilder sind trotzdem gut geworden 🙂

Mrz
21

TV-Tipp fürs Wochenende

TV-Tipp       Trackback

Marty, das Zebra, ist traurig, denn an seinem Geburtstag wird ihm klar, dass es nie etwas anderes gesehen hat als den Zoo von New York. Nachdem Marty und seine Freunde aus dem Zoo ausbüchsen, erreichen die Proteste von Tierschützern ein Einsehen beim Zoo, und die Tiere dürfen in ihre Heimat zurückkehren. Doch während der Verschiffung bringen Pinguine das Schiff in ihre Gewalt. Ihr Ungeschick sorgt dafür, dass vier Kisten über Bord gehen und auf Madagascar an Land gespült werden. [Sonntag 20:15 Uhr Pro7]

Mrz
19

Witze aus dem Hintergrund

Die Goettine surft gerade ein bisschen bei StudiVZ und liest mir Witze vor…

Was ist der Unterschied zwischen einem Adler?
Es gibt keinen! Beide Flügel sind gleich lang, besonders der linke..

Irgendwie mag ich diese Sinnloswitze 😀

Mrz
19

Erst ärgerlich

Blogwork       Trackback

… jetzt aber doch beruhigt. 2 Stunden habe ich herumprobiert und versucht den Fehler zu beheben, auf den mich die Goettine hingewiesen hat (danke nochmal). Irgendwie war es wohl nicht möglich, hier einen Kommentar zu schreiben. Im Nachhinein betrachtet muss das schon seit ca. 2 Tagen der Fall gewesen sein, sehr ärgerlich. Dummerweise fand ich den Fehler nicht gleich. Ich vermutete zwar, dass es am Theme selbst liegen musste, nur schloss ich dies dann aus, als ich testhalber mal das Standardwordpresstheme aktivierte und der Fehler immer noch auftrat. Was folgte war ein verweifeltes Ausspielen eines 5 Tage alten Datenbankbackups, was aber auch nicht fruchtete und viele andere Verzweiflungstaten. Gut, dass die Goettine noch auf Arbeit war, ich glaube bei meiner „tollen“ Laune hätte mir niemand zu nahe kommen sollen *g* Wie auch immer, es lag tatsächlich am Theme, auch wenn ich es anfangs ausgeschlossen hatte. Irgendwie wollte mir da oben wohl jemand meine Freizeit nicht gönnen. Jetzt läuft zumindest wieder alles, hoffe ich *hust*

« Vorherige Seite  Nächste Seite »