Mai
05

Alkohol konserviert

unsortiert       Trackback

Nachdem die Männer während der Renovierung eines alten Hauses in Szeged in Südungarn mehrmals das dort stehende 300-Liter-Fass angezapft hatten, wollten sie wissen, weshalb es so schwer ist, berichtete ein ungarisches Polizei-Magazin auf seiner Internet-Seite. Beim Öffnen des Deckels sei ihnen dann die nackte, vom Alkohol konservierte Leiche eines Mannes entgegen gefallen. Erst da sei den Handwerkern gewahr geworden, dass der Rum aus dem Fass von Anfang an einen „speziellen Geschmack“ gehabt habe. Bei der Untersuchung des Falls kam dem Bericht zufolge heraus, dass es sich um die Leiche eines vor 20 Jahren in Jamaika verstorbenen Mannes handelte. Die Leiche sei damals von dessen Ehefrau in dem Rum-Fass nach Ungarn eingeschmuggelt worden. Die Frau habe sich die Kosten und die aufwändigen Formalitäten einer Ãœberführung sparen wollen, hieß es. [n-tv.de]

Na dann… Zum Wohl 😀

Mai
04

Etwas für die Krümelmonster unter euch

unsortiert       Trackback

Einfach hier klicken, Wort eingeben und ihr bekommt ein Bild mit dem Wort aus Keksen 😉

Mai
03

Post von der MZ

unsortiert       Trackback

Juchuu.. ich hab mal was gewonnen *freu* Ein Alphaville Fan-Paket von der MZ, bestehend aus einem T-Shirt, 2 Konzertkarten, 2 Autogrammkarten und einer SoloCD vom Sänger. Dabei kann ich mich nichtmal erinnern, an einem Gewinnspiel teilgenommen zu haben.. ich merk schon, ich werd so langsam vergesslich 😀

Ein dickes Merci an dieser Stelle an alle Beteiligten 😉 Mal sehen, vielleicht mach ich ja beim Konzert ein paar Fotos für mein Blog, also lasst euch überraschen.

Mai
02

Mp3 der Woche

unsortiert       Trackback

Zwar wird es so etwas wahrscheinlich nicht jede Woche geben, aber ich versuche es zumindest. Diesmal bekomnt ihr ein Cover des Iggy Pop Songs “The Passenger”, interpretiert von REM auf die Ohren 😉 Download: klick.

Mai
01

Der wohl kleinste PC der Welt

unsortiert       Trackback

Der SEMC5701A misst gerade mal 52 x 52 x 45 Millimeter und ist mit fast allem ausgestattet, was ein waschechter PC so mitbringen muss. Der VR5701-Prozessor kommt aus dem Hause NEC und 64 MB SDRAM sowie 16 MB Flash-ROM stehen als Speicher parat. Ein Netzwerkanschluss, USB 2.0 sowie ein Compact-Flash-Slot sind ebenfalls mit von der Partie. Der Sound ist onboard untergebracht und ein 5-Volt-Anschluss ist für die Stromversorgung zuständig. Mit einem Monitor wird der bunte Würfel über den D-Sub-Anschluss verbunden, ein Lautsprecher-Ausgang sowie ein Mikrophon-Eingang runden das Schnittstellenangebot ab. Als Betriebssystem kommt Linux zum Einsatz. [pcwelt.de]

Ist doch echt faszinierend, was sich alles auf so kleinem Platz unterbringen lässt 🙂

Apr
28

TV-Tipp fürs Wochenende

unsortiert       Trackback

Highschool-Casanova Sebastian (Ryan Phillippe) verführt ein Mädchen nach dem anderen. Irgendwann aber ist er der New Yorker Upperclass-Tussis überdrüssig. Es gibt nur noch eine Frau, die ihn wirklich reizt: seine nicht minder durchtriebene Stiefschwester Kathryn (Sarah Michelle Gellar). Beide schließen eine Wette ab: Sebastian muss der keuschen Direktorentochter Annette (Reese Witherspoon) die Unschuld rauben und die neue Freundin (Selma Blair) von Kathryns Ex verführen. Als Belohnung winkt ihm eine Nacht mit seiner Stiefschwester. Samstag 20:15 Uhr Pro7

Apr
26

Amerikaner beim Onanieren in Peepshow-Kabinen erwischt

unsortiert       Trackback

Und so sollen nun die Peepshow-Zuschauer selbst zu Peepshow-Darbietern werden: Eine Kamera muss in den Kabinen installiert werden und Licht ins Dunkel bringen, so das Cleveland City Council. Nur das Wesentlich soll dabei aufgenommen werden: alles zwischen Hals und Knie. Die Angestellten der Erwachsenen-Buchläden und sonstigen Etablissements mit solchen Kabinen müssen dann ständig die Kontrollmonitore beobachten und wenn jemand „auspackt“, das Geschehnis zwecks Beweis aufnehmen und denjenigen davon abhalten, weiterzumachen oder gleich die Polizei holen. Denn: Onanieren in der Öffentlichkeit ist verboten. Und spätestens mit der Videokamera und den Kontrollmonitoren ist es ja nun öffentlich. [heise.de]

Skandal! Wie kann man nur in eine Peepshowkabine auf die Idee kommen zu onanieren? *g*

Apr
25

>40.000 kostenlose Musik-Downloads

unsortiert       Trackback

Legal kostenlose Musik-Downloads im Netz zu finden, wird nicht unbedingt leichter – und dann noch erstklssige Musik. MP3Tunes ergaenzte kuerzlich seinen Service um das Download-Portal Sideload.com und dort gibt es wirklich eine Menge. Mehr als 40.000 Links zu frei verguebaren Tracks von rund 9.000 Bands und Musikern erwarten Euch. Hier findet Ihr Tracks von Klassikern wie Pink Floyd oder Bob Marley, aber auch Aktuelles von Madonna, Depeche Mode, Green Day, Metallica und Nirvana. [sideload.com]

Apr
25

Kanchō

unsortiert       Trackback

Mit Wikipedia kann man einiges lernen. Unter anderem, was Kanchō ist. Also wenn euch jemand auffordert eben dies zu spielen, lehnt lieber dankend ab 🙄

Beim Kanchō legt man seine Hände zusammen, so dass die Zeigefinger ausgestreckt sind, und versucht, diese in den Anus eines anderen zu stecken, wenn dieser unaufmerksam ist. Der Begriff leitet sich vom japanischen Wort für Einlauf (浣腸 kanchō) ab.Kanchō wird in Japan schon seit langem gespielt und wurde ab 1999 durch die Manga- und Anime-Serie Naruto, in der es den Namen „Tausend-Jahre-Schmerzen-Technik“ hat, auch international bekannt. In Japan gehört zu Kanchō oft auch ein Schlag zum Penis, jedoch nicht zu den Hoden.

Apr
24

Gott speichere die Königin

unsortiert       Trackback

Englische Fußballfans sollen ihre Lieder bei der Fußball-Weltmeisterschaft auf Deutsch singen. Dazu ermunterte das britische Außenministerium die Fußballfreunde des Landes und begann auch gleich, Ãœbersetzungen der einschlägigen Songs und Slogans auf seiner Website zu veröffentlichen. Das Boulevardblatt „The Sun“ nahm die Anregung sofort auf. Es publizierte Ãœbersetzungen, die jedoch, falls angewandt, in deutschen Stadien für einen großen Lacherfolg sorgen dürften: Offenbar wurden dort die beliebtesten Schlachtgesänge lediglich durch eine automatische Ãœbersetzungsmaschine gejagt – mit entsprechenden Ergebnissen. So wurde aus „God save our Gracious Queen“ ein „Gott speichern unsere liebenswürdige Königin“. Auch dürfte die Ãœbersetzung der Fußballhymne „Three Lions“ zu „Drei lowen auf einem hemd, Jules Rimet noch glanzendes” bei den Gegnern eher für Verwirrung als für Respekt sorgen. [tagesschau.de]

« Vorherige Seite  Nächste Seite »