Aug
18

Ein Guinness auf Paris

unsortiert       Trackback

Das Guinness Buch der Weltrekorde hat einen neuen Superstar in seinen Seiten. Nachdem dieses Jahr unter anderem Madonna als bestverdienendste Sängerin in das Buch aufgenommen wurde kam nun auch ihre Sanges-Kollegin Paris Hilton in den Genuss auf Papier gedruckt zu werden. Ihr Rekord liegt nicht darin die meisten Fotos von ihrem Schritt veröffentlicht zu haben oder die meisten Leute vernervt zu haben, ihre Kunst ist es die Ãœberbewertetste Berühmtheit zu sein, die dieser Planet je erlebt hat.

Na, da sagen wir doch… Herzlichen Glückwunsch!! [guck]

2 Antworten zu “Ein Guinness auf Paris”

  1. Fletcher sagt:

    Dem schließe ich mich an 😀

  2. TNT sagt:

    Elijah Blue Allman, der aus Chers Ehe mit dem Rocker Gregg Allman stammt, hatte in der vergangenen Woche in der Radiosendung von Howard Stern damit geprahlt, dass er eine Affäre mit Hilton hatte, bevor sie berühmt wurde.Allman, der bei der Band Deadsy singt und Gitarre spielt, behauptete, dass er sich danach Sorgen machte, sich etwas eingefangen zu haben und seine Genitalien daher mit Badreiniger schrubbte. [web.de]

    Also der muss ja echt verzweifelt gewesen sein, wenn er schon zu Badreiniger greift 🙂

Hinterlasse eine Antwort