Aug
17

Bridget Driscoll

unsortiert       Trackback

Wer war Bridget Driscoll werdet ihr euch jetzt fragen? Ganz einfach sie war der erste Mensch, der durch einen Verkehrsunfall starb, an dem ein Automobil beteiligt war. Ok, ich gebe zu, ansich nicht unbedingt erwähnenswert, aber die Begleitumstände fand ich dann doch etwas „ungewöhnlich“ *g*

Die 44- oder 45-jährige Bridget Driscoll und ihre fünfjährige Tochter May überquerten gerade eine Straße auf dem Areal des Crystal Palace in London, als ein Auto der Anglo-French Motor Car Company mit einer Geschwindigkeit von etwa 6,4 km/h (ca. 4 mph) Frau Driscoll zu Boden stieß. Sie erlitt eine schwere Kopfverletzung und starb wenige Minuten später. Die Geschwindigkeit des Wagens wurde von Augenzeugen als „rücksichtsloses Tempo, fast wie ein Feuerwehrwagen“ beschrieben.

Ein nach dem Unfall eingeleitetes Gerichtsverfahren ergab nach sechsstündiger Verhandlung das Ergebnis, der Tod sei durch einen Unfall eingetreten. Der Untersuchungsrichter Percy Morrison stellte zum Abschluss des Verfahrens fest: „So etwas darf nicht wieder passieren!“ Es fand keine Strafverfolgung statt. [wikipedia.org]

Hinterlasse eine Antwort