Jun
14

GSSD Kaserne Fürstenberg

Geocaching,Lost Place       Trackback

Dies war eigentlich unser erstes Ausflugsziel in Fürstenberg. Warum wird es dann der letzte Blogbeitrag der das diesjährige Pfingstwochenende behandelt? Nun ja, das hat keinen bestimmten Grund. Ich habe halt nur sehr wenige Infos über das Objekt gefunden.

Ursprünglich ab 1900 gebaut, war es ein Erholungsheim des deutschen Privatbeamtenvereins. Es bestand ehemals aus 140 Villen.


Ab September 1945 zog der Stab der 2. Garde-Panzerarmee ein. Zum Ende der 80er Jahre wurde durch die sowjetischen Streitkräfte in Fürstenberg der 1340. Führungspunkt der Luftverteidigung in Form einer Luftverteidigungszone des Befehlshabers der 2. Gardepanzerarmee GSSD/WGT geschaffen.

Hinterlasse eine Antwort