Mrz
07

Nebelwanderung am Raßnitzer See

Freizeit,Geocaching       Trackback

Lange, sehr lange hat sich auf diesem Blog nichts mehr getan. Woran lag/liegt es? Natürlich am Zeitmangel, wie so oft. Ich fand es schon immer schade, dass ich es habe schleifen lassen, aber die Prioritäten liegen aktuell nun mal ein wenig anders. Da ich aber gerade zumindest WordPress auf die aktuelle Version geupdated habe, nutze ich einfach mal die Chance, endlich ein wenig neuen Content zu bringen.

Da passt es natürlich, dass ich heute mit meinen Mädels unterwegs war und die Kamera dabei hatte. Es ging an den Raßnitzer See und der Nebel hatte alles voll im Griff. Man ist ja aktuell schon leicht schockiert, wenn man morgens aus dem Fenster schaut und weiße Bäume sieht. Ein 2. Blick beruhigt einen dann allerdings etwas. Hat der Winter also letztlich doch nicht noch mal zugeschlagen, sondern nur der Nachtfrost, der den Nebel gefrieren ließ. Ein Grund mehr, die D90 heute mitzunehmen.

Hinterlasse eine Antwort