Aug
25

Klappe die 1.

Geocaching       Trackback

Am Wochenende fiel die erste Klappe der Serie: unterwegs mit dem Klapprad! In der Nähe von Halle befindet sich eine alte Bahnstrecke, diese verband einst Halle mit Hettstedt. Eröffnet wurde sie am 31.12.1896. Der letzte Personenzug zwischen Halle/S-Klaustor und Heiligenthal fuhr am 11. März 1968. Seit dem ist die Strecke dem Verfall preis gegeben und entschwindet so langsam aus dem Bewusstsein.

Aber dank eines Caches entlang dieser alten Bahnanlage wird sie zumindest von einer Handvoll Menschen nicht vergessen – und wir gehören dazu. An einem Teilabschnitt fuhren wir mit den Klapprädern unserer lieben Eltern in Begleitung von Thomas entlang. Zumindest versuchten wir es. Es ist gar nicht so einfach, mit einem Rad zu fahren, dessen Räder kaum größer sind als Pizzateller und die langsamer werden, wenn man sich einen Berg HINAB rollen lässt.

Zusätzlich hatte Steffen noch das Problem, dass sein Rad ständig getreten werden wollte, sonst ist einfach die Kette herausgesprungen. Dennoch kamen wir glücklich zum Ziel: Unser 500. Cache! Ja, auch diese Klappe ist gefallen. Dieses Jubiläum musste gefeiert werden, mit einem außergewöhnlichen Versteck und dies war es.

Danke an die liebsten Nachbarn der Welt, die dies möglich gemacht haben.

*Goettine*

P.S.: ob es noch mehrere Klappen der „Klapptour“ geben wird, muss sich noch zeigen… dazu müssen die Anstrengungen dieser Tour erstmal vergessen werden 😉

2 Antworten zu “Klappe die 1.”

  1. bebboh sagt:

    Klappe die Zweite in WSF? Ist auch Eisenbahnhintergrund

  2. Goettine sagt:

    Das werden wir höchst wahrscheinlich zu Fuß machen.

Hinterlasse eine Antwort