Jun
14

Endstation

Geocaching       Trackback

.. war für uns zwar heute hier noch nicht, im Gegenteil, aber es war unser heutiges Highlight. Ziel war der ehemalige Bahnhof von Hohenmölsen. Schon beim Betreten des alten Gebäudes pochte das Cacherherz höher. Nirgendwo Schmierereien von zerstörungswütigen Jugendlichen, alles schien, als wäre es genauso verlassen worden.

Ein Lost Place ganz nach unseren Geschmack. Das Flair der vergangenen Zeit lag noch spürbar in der Luft. Mit dieser inneren Stimmung machte es schon einmal viel Spaß diese Aufgabe anzugehen. Hier erwartete uns allerdings ein etwas anderer Cache. Es galt diesmal nämlich, die Tagebucheinträge eines Eisenbahnangestellten „nachzuleben“.

Eine spannende Geschichte, welche uns in nahezu jeden Raum des Gebäudes führen sollte. Spannung bis zum Schluss, vom Dachgeschoss bis in den Keller. Schon allein die Tatsache, dass man aufpassen musste, von außen durch die Fenster nicht gesehen zu werden.

Mit ein paar Holpersteinen und Verwirrungen am Anfang lief alles aber nahezu perfekt. Selbst die Verwirrungen vom Anfang ergaben zum Schluss einen Sinn und einen sehr genialen obendrein. Viel mehr kann ich zu dem Cache leider gar nicht mehr schreiben, denn es würde zu viel verraten.

8 Antworten zu “Endstation”

  1. Frosch sagt:

    Also diese Lost Place Caches find ich super und sehr interessant. Bedauere dass ich nicht dabei sein konnte…aber viiieeelen Dank fürs fragen 😉

  2. TNT sagt:

    Nächsten Samstag steht wieder ein LP in Naumburg an, aber den machen wir nachts und für Gastcacher ist der leider nicht wirklich geeignet.

  3. Champster sagt:

    Dabei sind Nachtcaches wirklich lustig… vom munteren „verdammt ich hab mein Handy verloren, wer hilft mir im Wald suchen?“ bei Nacht bis hin zur „Hilfe, ich rutsche“ auf vereisten Hügeln.. natürlich auch bei Nacht und … leider nur im Winter 🙂

  4. Goettine sagt:

    Ja, bei Nacht-Caches hat man Spass! Also wir könnten doch eine Blog-Cacher Reise planen (muss ja nicht immer ein Lost-Place sein…)

  5. TNT sagt:

    Also ich bin ja auch für ein Ostblog-Cache-Event. Die Frage ist natürlich, wie viel Lust auf Abenteuer ihr habt. Wir haben da z.B. noch folgenden Lost Place offen klick 😉 Natürlich können wir es auch erstmal ruhig angehen und irgendwo einen kleinen Multi machen. Mir soll es egal sein. Was ist denn gewünscht?

  6. Robin sagt:

    Am und in diesem Bahnhof war ich schon gefühlte tausend mal… Verwandte von mir wohnen einige hundert Meter weiter, sehr nah an der ehemaligen Strecke. Ich habe als kleiner Junge noch die Züge rollen sehen und (weils mich ebenso wie euch interessiert) war ich seit der Streckenstilllegung ’99 mindestens 4 mal jedes Jahr am besagten Bahnhof. Habe sogar noch ein Video bei youtube aus Betriebszeiten gefunden. Interessiert euch das?

  7. TNT sagt:

    Natürlich interessiert uns das. Wir würden uns über den Link zum Video freuen.

  8. Robin sagt:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=c9QK6tXnDmE#t=58

    die späte antwort tut mir leid 😉

Hinterlasse eine Antwort