Nov
20

Neue Technik im alten Gewand

Reallife       Trackback

Da ich ehrlich gesagt zu geizig bin, in der neuen Wohnung einen Festnetztelefonanschluß zu bezahlen, habe ich mich jetzt mal mit dem Thema Voice over IP beschäftigt. So ganz will man ja auf eine Rufnummer im Ortsvorwahlbereich dann doch nicht verzichten. Da mein Router schon darauf vorbeitet war, hab ich einfach mal unser gutes altes DDR-Telefon aus dem Schrank gegraben (mal wieder ein Beweis dafür, dass man nichts wegwerfen sollte, wo man nur ansatzweise denkt, dass man es mal wieder gebrauchen könnte *g*), es an den neuen Ãœbertragungsweg angeschlossen und mich bei Sipgate, einem VoiP-Anbieter, kostenlos angemeldet. Danach mussten nur noch die Nutzerdaten in die Routerkonfiguartion eingegeben werden und fertig. Ich habe zwar noch kein Guthaben aufgeladen und kann somit nicht nach außen telefonieren, das angerufen werden klappt allerdings tadellos (Dank an den lieben Haitham für den 1. Test) und in der Qualität ist es nicht von einem ISDN-Telefonat zu unterscheiden. :mrgreen: Ein Hoch auf die neue Technik… Ich frage mich nur, warum ich jetzt erst auf die Idee kam, das mal zu testen *g*

3 Antworten zu “Neue Technik im alten Gewand”

  1. Ronnie sagt:

    Ihr hattet ein Telefon? Ich kannte genau zwei Familien, die damals ein Telefon besaßen.

  2. TNT sagt:

    und das sogar ganz ohne die „Beziehungen“ die man dafür eigentlicht haben musste *hust* Eigentlich hatten wir auch noch ein orangenes mit Wählscheibe, das muss ich aber bei Gelegenheit erstmal suchen.

  3. Goettine sagt:

    Wir hatten auch eins…

Hinterlasse eine Antwort