Okt
26

Schmidt & Pocher

Flimmerkiste       Trackback

Ehrlich gesagt habe ich diese Sendung mit erheblicher Skepsis aber auch Spannung erwartet. Ich war auch sicher nicht der Einzigste, der sich Oliver Pocher nicht an Haralds Seite vorstellen konnte. Eins war aber klar – es musste etwas geschehen, denn selbst ich, als eingefleischter Schmidt Fan, hab mir die Show in letzter Zeit nicht mehr angeschaut, wirkte das Ganze doch einfach viel zu abgedroschen. Nachdem ich jetzt die erste Sendung mit Pocher gesehen habe, bin ich allerdings recht positiv überrascht. Pocher braucht zwar sicher noch einige Zeit um warm zu werden, aber warten wirs ab, das wird schon. Ich für meinen Teil werde zumindest wieder einschalten 😎

2 Antworten zu “Schmidt & Pocher”

  1. Champster sagt:

    Ich hab’s gesehen. Zerlett war da, schmidt kam alleine raus, war gut drauf und.. wenn mich nicht alles täuscht hatten die sogar eine Tune.Up Version des alten Sat1 Show Einspielers gebracht. Also alles in allem fing es gut an 🙂

    Als dann Pocher „angetanzt“ kam sank irgendwie auch wieder die Stimmung. ’n Nazi Barometer.. naajaa.. dafür war die Kurt-Beck-Sondermeldung wieder witzig. Oder das Promi Pilgern. Und Jauch war klasse wie er den Finanzfuzzi imitierte.

    Ich denke auch Pocher muss noch etwas warm werden, wenn sie sich aber gegenseitig aneinander gewöhnt haben und sich gegenseitig nach oben pushen könnte es was werden…. ein wenig hatte es ja auch was von schmidteinander.

  2. Goettine sagt:

    Ich stehe Pocher sehr, sehr skeptisch gegenüber. Der ist schwul, weiss aber selbst noch nicht! Ich finde ihn grundsätzlich unsympathisch. Er versucht seine (verständliche) Unsicherheit mit Witz zu überspielen – erbärmlich.

    Aber ich hab doch gelacht – und Gott sei dank hatte Schmidt mehr Großaufnahmen.

Hinterlasse eine Antwort