Sep
13

Der Umwelt zuliebe…

Nützlich       Trackback

… werde ich jetzt meinen Urin sammeln *hust* Naja oder vielleicht doch nicht, allerdings interessiert mich folgendes Produkt doch recht stark.

Im Januar 2006 wurde darüber berichtet, dass Physiker aus Singapur eine Batterie entwickelt haben, die mit Hilfe von Urin geladen werden kann. In den vergangenen Monaten schritt die Entwicklung bis zur Marktreife als Urin-Batterie voran. Das NoPoPo getaufte Produkt ist ab sofort in Japan erhältlich und lässt sich neben Urin auch mit andere Flüssigkeiten wie Bier, Apfelsaft und Cola aufladen. NoPoPo steht für Non-Pollution Power, auch wenn man im ersten Augenblick im Zusammenhang mit Urin an ganz andere Dinge denkt. Mit 0,2 Millilitern Urin konnten die Forscher eine Spannung von rund 1,5 Volt mit einer Leistung von 1,5 Milliwatt erzielen. Die jetzt erhältliche 1,5 Volt AA-Batterie kann eine Taschenlampe bis zu 20 Stunden betreiben. [winfuture.de]

Mag man denken, was man will, aber ich finds eine tolle Sache. Schon allein für unterwegs, wenn mal wieder die Akkus in der DigiCam streiken. Außerdem erklärt sich mir jetzt auch, warum Howard Hughes damals seinen Urin schon in Flaschen gesammelt hat – und die Leute behaupteten, er wäre verrückt 🙄

Hinterlasse eine Antwort