Jul
07

Ted und sein Gewichtsproblem…

Anfangs dachten wir noch, er das Meerscheinchen würde nur zu viel futtern… Spätestens heute früh stellten wir fest, dass es nicht daran lag. Ted ist kein Kerl, den Beweis präsentiere ich direkt an dieser Stelle.

2 kleine Schweinchen, nur wenige Stunden alt. Eins von beiden ist leider spontan unser Sorgenkind geworden, da es bisher noch nicht wirklich an die mütterliche Tankstelle wollte. Drücke wir die Daumen, dass es den Weg noch findet.

Edit: Da ich vorhin auch noch ein kleines Video von den beiden Rackern gemacht habe, will ich es euch natürlich nicht vorenthalten.

Süß, oder?

Jul
06

Unterirdisches Zeitz

Beim Sachsen-Anhalt-Tag wurden wir darauf aufmerksam gemacht, heute wollten wir es einmal selbst sehen – das unterirdische Zeitz. Frei nach dem Motto, wir besuchen Orte in der Umgebung, die wir noch gar nicht richtig kennen.

Nachdem wir die Burg mit Kinderwagenmuseum auf der ToDo-Liste abgehakt hatten, ging es dann unter die Stadt. Dort erstreckt sich ein kilometerlanges Labyrinth aus Gängen und Nischen, die im 17. Jahrhundert zur Lagerung von Bier genutzt wurden, später aber wieder in Vergessenheit gerieten und erst im 2. Weltkrieg als Luftschutzräume erneut Verwendung fanden. Seit den 90er Jahren kümmert sich ein Verein um deren Erhalt und macht auch Führungen. Eine solche haben wir heute also auch gemacht und haben nichts bereut. Der Führer (oder ist der Begriff jetzt politisch unkorrekt? *g*) war mit viel Spaß bei der Sache und erklärte auf lockere Art die historischen Hintergründe… Wer also einmal in Zeitz ist, sollte dies nicht verpassen. Aber Vorsicht – selbst ich, als relativ kleiner Mensch, musste einen Großteil des Weges mit eingezogenen Kopf laufen.

Jun
22

Burgfest Querfurt

Auch dieses Jahr führten wir unsere gute alte Tradition fort und besuchten das Querfurter Burgfest, welches diesmal den Barock als Motto hatte. Ich hatte mich zwar schon auf Gulasch im Brotteig gefreut, was ich dort eigentlich immer esse, aber leider wurde ich diesmal wieder enttäuscht. Weit und breit kein Stand, der dies anbot. Sehr schade. Dafür gab es aber wieder allerhand osteuropäische Schausteller, die ihre Waren anboten. Diesmal sogar mit eigenen „Teezelt“. Ein Gauklerpaar sorgte am Rande noch mit allerhand Kunststücken für Stimmung.

Der Weg hat sich also mal wieder gelohnt. Aber wehe nächstes Jahr lässt mich der Typ mit der Gulaschkanone wieder hängen – dann gibts Ärger.

Jun
17

Erste Ernte

Reallife       Trackback

Heute war es soweit, wir haben Radieschen geerntet. Eigentlich waren die Jungs schon letzte Woche fällig, aber da haben wir es nicht geschafft. Was wir nun für Monsterknollen aus der Erde gezogen haben, kann man auf den Bildern erahnen, würde ich sagen.

Sie sind auch mächtig scharf geworden. Kein Vergleich zu den gekauften…

Jun
14

Sachsen Anhalt Tag 2

Heute ging nun der Merseburger Sachsen Anhalt Tag in die 2. Runde und wir waren natürlich wieder mit dabei. Um es auf den Punkt zu bringen – so viele Menschen habe ich noch nie in meiner Heimatstadt gesehen. Merseburg hatte sich auch super herausgeputzt. Ehemals marode Fassaden wurden kurzerhand mit Bildern zugehangen, die intakte Wände darstellten. Sogar das Wetter meinte es gut, auch wenn es gegen Abend einen kleinen Regenschauer gab… Quasi perfekt, um sich auf den Weg nach Hause zu machen, standen die Leute doch geeint unter Zeltplanen…. Ein gelungener Tag und ich bin mir sicher, dass es den Gästen in Merseburg gefallen hat. Unsere Freunde aus Thale waren jedenfalls begeistert.



Danke an dieser Stelle nochmal an meine Eltern, die uns eine Riesenradfahrt spendierten. Dies ermöglichte mir die 2 Bilder aus einer etwas erhöhteren Perspektive. Da ich gerade dabei bin… Danke an die Tine für das schmucke Leinenhemd… jetzt bin ich fürs Querfurter Burgfest nächste Woche gerüstet.

Jun
14

Down Below @ Sachsen Anhalt Tag

Dieses Jahr findet der Sachsen Anhalt Tag in Merseburg statt und wir haben uns heute direkt in die Massen gestürzt. Unser spontanes Ziel war die Bühne von Rockland, denn dort traten Down Below auf. Wir kamen zwar zu spät an, hatten aber Glück, denn noch wurde die „Menge“ von Rockland-Moderatoren „angeheizt“. Tja, sie gaben ihr Bestes, aber viel war mit den 50 Leuten auch nicht anzufangen… Es dauerte dann wenigstens nicht allzu lang, bis der Hauptact auf die Bühne kam und eine recht passable Show lieferte…


Jun
08

Heute gab es Melone

… zum ersten Mal. Wie man sieht, hat es geschmeckt…

So… nun wird aber EM geschaut :mrgreen:

Mai
31

Merseburg bei Nacht II

Heute schreibe ich einmal ungewöhnlicher Weise einen Beitrag am Laptop und noch dazu im Schlafzimmer. Tja, was macht man nicht alles, damit die Gäste im Wohnzimmer ruhig schlafen können? Wie dem auch sei, heute hatten wir zur Aufgabe, Marianne, einer Komilitonin von Goettine, Merseburg zu zeigen. Da die beiden dies tagsüber schon abgehandelt hatten und eigentlich die Zeit nur beim Kaffee Kontor verbrachten, wollten wir es dann nochmal abends wiederholen. Hierbei durfte natürlich meine Kamera nicht fehlen…

Speziell für den Champster habe ich dann auch noch die Neumarktbrücke fotografiert. Ich hoffe, er ist damit zufrieden…

Mai
26

Meerschweinchen sind schnell…

… vor allem, wenn sie den Platz zum Austoben haben. Nachdem sich Ted bisher immer noch nicht herausgewagt hat, wurde er nun einfach mal zu seinem Glück gezwungen und von Hand aus dem Käfig genommen. Ich denke an den Videos sieht man, dass es ihm gefallen hat *g*

   

So langsam werden die beiden auch größer, oder? 😎

Mai
25

Frische Brötchen mit Urlaubsfeeling

Reallife       Trackback

Da wir in letzter Zeit in Backlaune sind, haben wir uns gestern einmal an selbstgemachte Brötchen gewagt und ich glaube, unseren Grillgästen haben sie geschmeckt. Schließlich konnte ich nichtmal alle komplett im fertigen Zustand fotografieren. Irgendwie fehlten da schon welche. Die 2 eisgekühlten Büchsen San Miguel, die der Micha aus Mallorca mitbrachte, erinnerten dann noch an den letzten Spanienurlaub. Ohje, ich weiß gar nicht mehr, wann ich mein letztes Büchsenbier getrunken habe *g*

Nun noch speziell für Katja das Rezept für die Brötchen: 500g Mehl, 1 TL Salz, 1 TL Zucker, 1 Päckchen Trockenhefe, 250 ml warmes Wasser. Das alles gut miteinander verrühren, ca. 40 min warten bis der Teig gegangen ist und Brötchen daraus formen. Auf deren Oberseite nun noch mit einem Messer ein Kreuz machen und zu guter Letzt bei 200 °C für ca. 20-30 min, zusammen mit einer Tasse Wasser, in den nicht vorgeheizten Backofen – fertig.

« Vorherige Seite  Nächste Seite »